Hinweise zu meinen Veranstaltungen in Zeiten von Corona

WEINSEMINARE WIEDER MÖGLICH!

Aufgrund der neuen Corona-Regeln für Hessen (17.Mai 2021) gehen wir davon aus, dass alle unsere Seminare, die wir ab dem 11.06. veranstalten, wieder stattfinden dürfen. Alle nicht voll Geimpften müssen einen aktuellen negativen Test vorlegen. Die angemeldeten Seminarteilnehmer bekommen eine Email. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner in Ihren Mail-Account.



Die Weinschule war seit März 2020 fast durchgehend im Lockdown. Nachfolgend beantworte ich deswegen aufkommende Fragen zu meinen Veranstaltungen und zu Ihrer Buchung, in Zeiten der Corona-Pandemie.


Gibt es Änderungen im Ablauf der Seminare?

Wie die Stammkunden wissen, sitzen die 24 Teilnehmer meiner Seminare normalerweise gemeinschaftlich an einer Tafel. Dies ist in Coronazeiten nicht möglich. In Frankfurt sitzen jetzt immer zwei Paare an einem großen runden Tisch und mit Abstand. In Wiesbaden sind es Doppeltische. Weil ich größere Veranstaltungsräume gemietet habe, gibt es auch genügend Abstand zwischen den Tischen. Bei den Veranstaltungen mit Menü habe ich die Teilnehmerzahl reduziert oder wo möglich größere Räumlichkeiten gemietet. Auch hier gibt es Tische mit nur zwei Haushalten. Zusätzlich gibt es ausreichende Lüftung und weitere Maßnahmen, für die Sicherheit meiner Kunden.


Meine Seminare bleiben aber gemeinschaftliche Veranstaltungen
mit hohem unterhaltungswert, genuss- und lehrreich. Und Live!

Online-Weinproben, mit vorher verkauften Weinpaketen und zusammengeschalteten Teilnehmern, wird es bei mir nicht geben.


Was passiert, wenn eine Veranstaltung abgesagt werden muss?

Alle betroffenen Seminarteilnehmer erhalten eine Benachrichtigung per Mail. Darin werden auch mehrere Ersatztermine angeboten. Sollte keiner der Termine passen, erhalten die Teilnehmer Blanko-Gutscheine, die drei Jahre gültig sind.


Was passiert mit den gezahlten Geldern zu einer Anmeldung oder zu einer Geschenk-Eintrittskarte?

Die gezahlten Seminargebühren werden kostenfrei auf den neuen Termin umgebucht. Die Geschenk-Eintrittskarten behalten auch zu dem neuen Termin ihre Gültigkeit. Gleiches gilt auch für eingebuchte Blanko-Gutscheine (bitte zur Veranstaltung mitbringen)


Was passiert mit meinem Geld, wenn die Weinschule schließen muss?

Die Weinschule-Eckstein ist ein Inhaber geführtes Einzelunternehmen, d.h. ich hafte für alle berechtigten Ansprüche mit meinem privaten Vermögen. Was die Weinschule betrifft, so ist das aber kein Problem. Alle eingezahlten Kundengelder ruhen auf einem Konto und werden erst dann dem operativen Geschäft zugeführt, wenn die Veranstaltung stattfand oder der Gutschein eingelöst wurde. Das ist schon immer so. Für Sie heißt das: muss die Weinschule wegen Krankheit, Tod oder wegen Corona schließen, werden alle gezahlten Eintrittsgelder oder Beträge von noch gültigen Gutscheinen zurückgezahlt.


Schlussbemerkung

Die Corona-Pandemie stellt einen Veranstalter wie mich vor teilweise unlösbare Probleme, wenn z.B. über 1000 Seminarteilnehmer auf Ersatztermine umziehen müssen, die vielleicht von einem erneuten Lockdown bedroht sind. Ohne den überwältigenden Zuspruch meiner über 10 000 Kunden, hätte ich den Mut schon verloren.

Ich wünsche uns allen, dass der Corona-Wahn bald vorbei ist und verspreche auch in Coronazeiten unterhaltsame und lehrreiche Veranstaltungen. Auch und trotz einem professionellen Hygiene-Konzept.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr

Ralph-Oliver Eckstein


.

Fotolia_156530967_XS.jpg
Newsletter-Premium

Und das schreiben mir meine Kunde: "Halten Sie durch!"

Zurück zur >>>Startseite